Sofortkontakt zur Kanzlei
Ihr Partner in der Zentralschweiz Alpenquai 28a | 6005 Luzern

Alle Beiträge von Luca Eigensatz

KMU-Magazin Nr. 10, Oktober 2022

Lösungen für den Unternehmer in der Scheidung

Die Folgen einer Scheidung können sich schwerwiegend und nachhaltig auf das Vermögen der Ehegatten auswirken. Der vorliegende Artikel soll dem Unternehmerehegatten die Problemkreise der Scheidung im Zusammenhang mit seinem Vermögen und seinem Einkommen aufzeigen, gleichzeitig aber auch auf Lösungsansätze hinweisen.

27.10.2022
Beitrag lesen
Arbeiten Arbeitsrecht Handshake

KMU-Magazin Nr. 07/08, Juli/August 2022

Arbeitsrecht - Kündigungsfreiheit versus Missbrauchsverbot

Wann werden Kündigungen als missbräuchlich erachtet? Der nachfolgende Bericht beleuchtet die missbräuchliche Kündigung und umreisst die Stolpersteine, um eine missbräuchliche Kündigung, auch bei älteren Mitarbeitenden, zu vermeiden.

18.08.2022
Beitrag lesen
KMU rVVG

KMU-Magazin Nr. 11/12, November/Dezember 2021

Zur Teilrevision des Versicherungsvertragsgesetzes

Per 1. Januar 2022 tritt das revidierte Versicherungsvertragsgesetz (nVVG) in Kraft. Die Gesetzesbestimmungen betreffen private Versicherungen wie Haftpflicht-, Fahrzeug-, Lebens- oder medizinische Zusatzversicherungen. Der Beitrag gibt einen Überblick über die wichtigsten Bestimmungen der Teilrevision.

16.12.2021
Beitrag lesen
krfacts Grün

krfacts Ausgabe Dezember 2021

Wichtige gesetzliche Neuerungen per 01. Januar/01. Juli 2022

Bei diversen Bundeserlassen treten per 01. Januar und 01. Juli 2022 Änderungen in Kraft. Wir haben für Sie die wichtigsten Neuerungen ausgewählt und kurz zusammengefasst.

10.12.2021
Beitrag lesen
KMU Scheidung Vorsorgegelder

KMU-Magazin Nr. 10, Oktober 2021

Scheidungsrechtliche Behandlung von Vorsorgegeldern

Eine Scheidung ist nicht nur ein starker Lebenseinschnitt, sondern kann auch zu komplexen juristischen Fragestellungen führen. Was etwa passiert mit den während der Ehe angespar­ten Vermögenswerten und welche Auswirkungen hat die Trennung auf die Altersvorsorge? Der Beitrag informiert über mögliche Folgen und Stolpersteine.

10.11.2021
Beitrag lesen
krfacts Dunkelblau

krfacts Ausgabe November 2021

Die Freistellung im Arbeitsrecht

Veränderungen im Personalbereich treten in unterschiedlicher Art und Weise auf, zielen jedoch immer auf die Beendigung des Arbeitsverhältnisses ab. Die Freistellung des Mitarbeitenden rückt vor allem bei der einvernehmlichen Vertragsaufhebung ins Blickfeld. Auch bei Kündigungen ist vielfach zu beobachten, dass ein weiterer Verbleib des Mitarbeitenden im Betrieb nicht erwünscht ist.

04.11.2021
Beitrag lesen

KMU-Magazin Nr. 07/08, Juli/August 2021

Wann Weiterbildungskosten rückzahlungspflichtig sein sollten

Können Mitarbeiter die in einer Weiterbildung erlangten Fähigkeiten in ihrem Berufsalltag nicht anwenden, besteht die Gefahr, dass sie kündigen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob und wenn ja, welche Weiterbildung finanziert werden sollte und in welchen Fällen eine mögliche Rückzahlungsverpflichtung vereinbart werden sollte.

24.08.2021
Beitrag lesen

krfacts Ausgabe Juni 2021

Neue Pflichten für Unternehmen zum besseren Schutz von Mensch und Umwelt

Die Eidgenössische Volksinitiative «Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt» (sog. Konzernverantwortungsinitiative) wurde am 29. November 2020 abgelehnt. Folglich wird der indirekte Gegenvorschlag der Bundesversammlung umgesetzt. Neben den geplanten Gesetzesänderungen im Obligationenrecht (OR) liegt mittlerweile der Vorentwurf der dazugehörenden Bundesratsverordnung vor. Obschon die Referendumsfrist gegen die geplante Gesetzesänderung im OR und auch die Vernehmlassungsfrist für die neue Bundesratsverordnung noch laufen, ist es sinnvoll, sich bereits heute einen ersten Überblick über die möglichen künftigen Pflichten und die davon betroffenen Unternehmen zu verschaffen.

10.06.2021
Beitrag lesen

krfacts Ausgabe Juni 2021

COVID-19-Update: Kurzarbeitsentschädigung, Homeoffice-Pflicht, Härtefallhilfe, Covid-Zertifikat und mehr

Seit dem 27. September 2020 ist das Covid-19-Gesetz in Kraft. Bekanntlich wird am 13. Juni 2021 über dieses Gesetz eine Volksabstimmung durchgeführt. Das Gesetz bietet die Grundlage für den Bundesrat, um gestützt darauf in den Verordnungen die „Covid-19-Massnahmen“ anzuordnen. In der vorliegenden Ausgabe des krfacts werden im Sinne eines Updates ausgewählte geltende Regelungen des Bundes beleuchtet bzw. erwähnt. Stand: 10. Juni 2021

10.06.2021
Beitrag lesen

krfacts Ausgabe April 2021

Neue familienrechtliche Entscheidungen des Bundesgerichts

In den letzten Monaten hat das Bundesgericht mehrere richtungsweisende Urteile gefällt, welche inskünftig für familienrechtliche Angelegenheiten von Bedeutung sein werden. Die wichtigsten Punkte daraus und auch von früheren Urteilen haben wir für Sie in dieser krfacts-Ausgabe zusammengefasst und in einem Beispiel verdeutlicht.

20.04.2021
Beitrag lesen